Telefon (0 86 33) 5 06 39 90

JAS

  

 

 

Jugendsozialarbeit an der Mittelschule Tüßling

 

Mein Name ist Ines Morgenstern und ich bin seit dem Schuljahr 2019/2020 für die Schüler und Eltern der Mittelschule tätig.

Mit Ihnen liebe Eltern und liebe Kinder möchte ich nach dem Motto "Gemeinsam geht's besser"

zielorientiert und lösungsfokussiert arbeiten. 

Ich bin Montag bis Donnerstag in meinem Büro (EG/JAS) zu erreichen. Eine Terminvereinbarung ist empfehlenswert.

Termine zu anderen Zeiten sind nach Absprache gerne möglich. Auf Wunsch besuche ich Sie auch zu Hause.

 

 

·         Schülerinnen und Schüler

 

§  Hast Du immer wieder Probleme mit Freunden?

 

§  Gehst Du ungern zur Schule?

 

§  Hast Du Ärger zu Hause?

 

§  Gibt es sonst Herausforderungen, bei denen Du Unterstützung brauchst?                         

 

... dann melde Dich zu einem Gespräch. Gemeinsam finden wir eine Lösung!

 

 

·         Eltern und Erziehungsberechtigte

 

§   Machen Sie sich Sorgen über das Verhalten Ihres Kindes?

 

§  Haben sich die schulischen Leistungen ohne ersichtlichen Grund verschlechtert?

 

§  Hat Ihr Kind keine Freunde und zieht sich immer stärker zurück?

 

§  Haben Sie sonstige Sorgen und wissen nicht weiter? 

 

... dann melden Sie sich doch unverbindlich bei mir! Ich berate Sie gerne.

 

 

 

Die Beratung ist kostenlos und unverbindlich, die Inhalte der Gespräche unterliegen der gesetzlichen Schweigepflicht.

 

 

 

·         Unser Angebot

 

§  Beratung von Schülerinnen und Schülern bei persönlichen, familiären und schulischen Problemen

 

§  Unterstützung der Eltern in Erziehungsfragen

 

§  Organisation und Durchführung von Projekten/Angeboten im Rahmen des Sozialen Lernens

 

§  Zusammenarbeit mit verschiedenen Fachstellen (Zentrum für Kinder und Jugendliche Inn-Salzach, Gesundheitsamt, Suchtfachambulanz, Frauen helfen Frauen, Erziehungsberatungsstelle, Ambulante Familienhilfen, etc.)

 

§  Einsatz für einen wirksamen Kinder- und Jugendschutz 

 

Wir arbeiten absolut vertraulich (im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben)!

 

 

 

Die Jugendsozialarbeit an Schulen (JaS) ist ein Beratungs- und Unterstützungsangebot der Jugendhilfe, eine Anlaufstelle für Kinder und Jugendliche sowie deren Eltern direkt an der Schule. Das Angebot ist kostenlos und freiwillig. Die Inhalte der Gespräche unterliegen der Schweigepflicht im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben.

Was macht die JaS genau?
Die Einzelfallhilfe ist eine der wesentlichen Säulen der Jugendsozialarbeit. Sie hilft bei Problemen, damit ein erfolgreiches Absolvieren der Schule gelingen kann. In Einzelgesprächen mit dem Schüler/der Schülerin können gemeinsam Lösungen erarbeitet werden. Dabei spielt in Absprache mit dem Kind oder Jugendlichen die Einbeziehung aller Beteiligten, insbesondere der Eltern, eine wesentliche Rolle.

Die zweite wichtige Säule der Jugendsozialarbeit besteht in der Präventiven Arbeit.
Dabei geht es darum die Stärken der Kinder und Jugendlichen zu fördern und zu einem positiven Umgang miteinander beizutragen. Dies geschieht mit der Durchführung von Projekten sowie in Sozialpädagogischer Gruppenarbeit

An wen richtet sich JaS?
Jungen Menschen, die verstärkt auf Unterstützung angewiesen sind, sollen Hilfen angeboten werden, die ihre schulische Ausbildung, Eingliederung in die Arbeitswelt und soziale Integration fördern.
(Rechtliche Grundlage: § 13 Abs. 1 SGB VIII)
Die JaS unterstützt Kinder und Jugendliche bei persönlichen, schulischen, sozialen oder auch familiären Schwierigkeiten und vermittelt an außerschulische Einrichtungen.

 

 

 

„GEMEINSAM GEHT’S BESSER!“

 

Jugendsozialarbeit an der Mittelschule Tüßling

 

Ines Morgenstern

 

Telefon: 08633/506399-14

 

This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

 

Büro im EG gegenüber Sekretariat

 

 

 

Sprechzeiten der JaS:

 

Montag und Donnerstag:

 

8:00-15:00 Uhr

 

Dienstag und Mittwoch:

 

08:00-12:00 Uhr

 

 

 

und nach Vereinbarung

 

 

 

 

 

 

  

 

 

 

 

 

 

Offcanvas Module

Our themes are built on a responsive framework, which gives them a friendly, adaptive layout